Zu Produktinformationen springen
1 von 2

Soto Monedas

Silber Pirate Queens - Anne Bonny 1 oz - 1. Ausgabe (2021)

Normaler Preis €48,53 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €48,53 EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet

Bei dieser Silbermünze der Royal Australian Mint handelt es sich um die erste Ausgabe der neuen Serie "Pirate Queens". Gewidmet ist diese Münze Anne Bonny, welche zu den legendärsten Piratinnen des 18. Jahrhunderts zählt.

Anne Bonny wurde um 1700 in Irland geboren und zog mit ihrer Familie in die amerikanischen Kolonien Großbritanniens - nach Charles Town, dem heutigen Charleston im US-Bundesstaat South Carolina. Um 1715 heiratete sie einen Gelegenheitsseeräuber und zog nach Nassau auf den Bahamas, einem - bereits zur damaligen Zeit - legendären Zufluchtsort für Piraten jeder Couleur.

In Nassau lernte Anne Bonny den Piraten Calico Jack Rackham kennen und wurde seine Geschäftspartnerin und Liebhaberin. Weil Frauen an Bord von Piratenschiffen nicht gern gesehen waren, verkleidete sich Anne Bonny als Mann. Es gelang ihr jedoch nicht immer, diese Fassade aufrecht zu erhalten: Angeblich tötete Anne Bonny einen Mann, der ihr wahres Geschlecht zufällig entdeckt hatte und sich darüber beklagte, mit einem Messerstich ins Herz.

Nach zahlreichen Piraterie-Akten wurden Anne Bonny und Calico Jack Rackham im Oktober 1720, samt Partner-Piratin Mary Read, gefangen genommen und zum Tode verurteilt. Rackham starb am Strang, Bonny und Read konnten jedoch ihrer Hinrichtung entgehen - beide waren zu diesem Zeitpunkt schwanger. Read starb dennoch im April 1721 im Gefängnis an Fieber. Anne Bonnys Schicksal ist ungewiss, angeblich soll sie jedoch - dank des Einflusses ihres wohlhabenden Vaters als Plantagenbesitzer - frei gekommen und nach Charles Town zurückgekehrt sein.

Diese Anne Bonny Silbermünze sticht insbesondere durch ihre hohe Prägequalität in Stempelglanz hervor. Die Auflage dieser besonderen Münze ist zudem auf weltweit nur 10.000 Exemplare limitiert.